البحث كتاب (يعرف أيضا باسم ديبوتشسوتشي) - محرك بحث لجميع الكتب.
نحن نبحث في أكثر من 100 من المحلات التجارية لعرض أفضل الخاص بك--الرجاء الانتظار…
- تكاليف الشحن إلى ليبيا (تعديل إلى GBR, USA, ISR, EGY, DZA, MAR, TUN, JOR, DEU)
إنشاء إعداد مسبق

كافة الكتب 9783838652993-مقارنة كل عرض

دخول الأرشيف:
9783838652993 - Henning Siebel: Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus - كتاب

(?):

Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus (2002) (?)

التسليم من: ألمانياكتاب الألمانيةهذا كتاب الجيبكتاب جديد
ISBN:

9783838652993 (?) أو 3838652991

, في الألمانية, 230 صفحات, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, غلاف عادي, الجديد
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Taschenbuch, Label: Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2002-01-01, Studio: Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Verkaufsrang: 5110650
الكلمات الرئيسية: Bücher, Fachbücher, Medienwissenschaft, Grundlagen der Medienwissenschaft, Film, Kunst & Kultur
البيانات من 03/03/2014 18:51h
ISBN (الرموز البديلة): 3-8386-5299-1, 978-3-8386-5299-3
دخول الأرشيف:
9783838652993 - Siebel, Henning: Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus - كتاب

(?):

Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus (?)

التسليم من: ألمانياكتاب الألمانيةهذا كتاب الجيبكتاب جديد
ISBN:

9783838652993 (?) أو 3838652991

, في الألمانية, Grin Verlag Diplom.De, غلاف عادي, الجديد
الشحن المجاني
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 1,0, Universität Siegen (Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit wird versucht, einerseits für den Journalismus im Allgemeinen geltende Qualitätskriterien für die Bedingungen des Online-Journalismus umzudeuten und anderseits internetspezifische Qualitätskriterien im Besonderen aufzustellen. Weil hierzu ein komplementäres Verständnis journalistischer Qualität zu Grunde gelegt wird, geht es im Ansatz dieser Arbeit nicht nur um die Produkt- bzw. Akteursebene, sondern auch um diverse Möglichkeiten der Qualitätssicherung. Auch für diese Aspekte erfolgt ein Zugang, der von Überlegungen zum Journalismus allgemein, zu onlinespezifischen Möglichkeiten zur Sicherung journalistischer Qualität führt. Hierzu gehören onlinespezifische Ethik-Kodices, Ausbildung, Online-Awards und Evaluierungskriterien für User, die eine Medienkompetenz für das Internet verkörpern, die weit über die bloße Browsernutzung und Handhabung von Suchmaschinen hinausreicht. Gang der Untersuchung: Nach einer notwendigen Definitionsarbeit im 2. Kapitel, bei der aus einer pragmati-schen sowie einer systemtheoretischen Perspektive eine Bestimmung von Online-Journalismus vorgenommen wird, geht es aber zuvor noch um die publizistische Rolle von Online-Journalisten (Kapitel 3). Hier existieren diverse Zuschreibungen. Sind Online-Journalisten redundant angesichts eines Kommunikationsideals im Internet? Ist jeder Nutzer nicht auch schon Journalist? Oder existieren nicht doch Bedürfnisse für journalistische Tätigkeiten im Web? Aus der Kritik an diversen Rollenzuschreibungen wird in dieser Arbeit eine Position entwickelt, die den Online-Journalisten als optionalen Gatekeeper beschreibt. Optional deshalb, weil prinzipiell keine Webinformationen vorenthalten werden können, jedoch eine Dienstleistung im besten Wortsinn erbracht wird, die User nach ihren jeweiligen Bedürfnissen nutzen können. Dieser Qualitätsjournalismus online darf nicht nur, er muss sogar für sich werben, um Aufmerksamkeit im Web zu erlangen. Und weil - um ein bekanntes Sprichwort heranzuziehen - Qualität seinen Preis hat, geht es in der Schlussbetrachtung dieser Arbeit um ein Tabu, nämlich um die Frage, ob Kostenlosigkeit für Journalismus im Web tatsächlich ein Paradigma darstellen muss oder es nicht doch einen bestimmten Wert für diesen Qualitäts-journalismus gibt, für den auch eine tatsächliche Zahlungsbereitschaft unterstellt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Online-Journalismus als publizistisches Segment im Internet: Definition(en), Differenzierungen, Abgrenzungen4 2.1Was ist Journalismus? Annäherungen an einen nur scheinbar einfach zu fassenden Begriff4 2.2Exkurs: Journalisten als Gatekeeper11 2.3Was ist Online-Journalismus?14 2.3.1Abgrenzungen und Differenzierungen von Para- und Pseudojournalismus (pragmatisch orientierter Ansatz)16 2.3.1.1Parajournalismus17 2.3.1.2Pseudojournalismus19 2.3.2Systemtheoretisch orientierte Bestimmung von Online-Journalismus21 3.Zur publizistischen Rolle und Funktion von Online-Journalismus/Online-Journalisten28 3.1Redundanz des Online-Journalismus (Dr. Mike Sandbothe)29 3.2Dekonstruktion des Journalismus durch das Internet (Matthias W. Zehnder)31 3.3Der Online-Journalist als Informationsanalytiker und Meta-Designer (Ursula Maier-Rabler/Erich Sutterlütti)33 3.4Rollenkritik als Plädoyer: Der Online-Journalist als optionaler Gatekeeper (eigene Position)37 3.4.1Kritik der Positionen von Sandbothe und Zehnder: Optionalität vs. Absolutheit37 3.4.1.1Die Problemfelder Informationsqualität, Informationsquantität und Informationsselektion im WWW und die Rol...2002. 236 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, Softcover
أكثر…
البيانات من 03/03/2014 18:51h
ISBN (الرموز البديلة): 3-8386-5299-1, 978-3-8386-5299-3
دخول الأرشيف:
9783838652993 - Henning Siebel: Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus - كتاب

(?):

Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus (2002) (?)

التسليم من: ألمانياكتاب الألمانيةهذا كتاب الجيبكتاب جديد
ISBN:

9783838652993 (?) أو 3838652991

, في الألمانية, 230 صفحات, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, غلاف عادي, الجديد
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Taschenbuch, Label: Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2002-01-01, Studio: Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Verkaufsrang: 3397643
الكلمات الرئيسية: Bücher, Fachbücher, Medienwissenschaft, Grundlagen der Medienwissenschaft, Film, Kunst & Kultur
البيانات من 24/01/2015 04:42h
ISBN (الرموز البديلة): 3-8386-5299-1, 978-3-8386-5299-3
دخول الأرشيف:
9783838652993 - Henning Siebel: Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus - كتاب

(?):

Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus (2002) (?)

التسليم من: ألمانياكتاب الألمانيةهذا كتاب الجيبكتاب جديدطبع
ISBN:

9783838652993 (?) أو 3838652991

, في الألمانية, Diplom.De Apr 2002, غلاف عادي, الجديد, طبع
This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 1,0, Universität Siegen (Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit wird versucht, einerseits für den Journalismus im Allgemeinen geltende Qualitätskriterien für die Bedingungen des Online-Journalismus umzudeuten und anderseits internetspezifische Qualitätskriterien im Besonderen aufzustellen. Weil hierzu ein komplementäres Verständnis journalistischer Qualität zu Grunde gelegt wird, geht es im Ansatz dieser Arbeit nicht nur um die Produkt- bzw. Akteursebene, sondern auch um diverse Möglichkeiten der Qualitätssicherung. Auch für diese Aspekte erfolgt ein Zugang, der von Überlegungen zum Journalismus allgemein, zu onlinespezifischen Möglichkeiten zur Sicherung journalistischer Qualität führt. Hierzu gehören onlinespezifische Ethik-Kodices, Ausbildung, Online-Awards und Evaluierungskriterien für User, die eine Medienkompetenz für das Internet verkörpern, die weit über die bloße Browsernutzung und Handhabung von Suchmaschinen hinausreicht. Gang der Untersuchung: Nach einer notwendigen Definitionsarbeit im 2. Kapitel, bei der aus einer pragmati-schen sowie einer systemtheoretischen Perspektive eine Bestimmung von Online-Journalismus vorgenommen wird, geht es aber zuvor noch um die publizistische Rolle von Online-Journalisten (Kapitel 3). Hier existieren diverse Zuschreibungen. Sind Online-Journalisten redundant angesichts eines Kommunikationsideals im Internet Ist jeder Nutzer nicht auch schon Journalist Oder existieren nicht doch Bedürfnisse für journalistische Tätigkeiten im Web Aus der Kritik an diversen Rollenzuschreibungen wird in dieser Arbeit eine Position entwickelt, die den Online-Journalisten als optionalen Gatekeeper beschreibt. Optional deshalb, weil prinzipiell keine Webinformationen vorenthalten werden können, jedoch eine Dienstleistung im besten Wortsinn erbracht wird, die User nach ihren jeweiligen Bedürfnissen nutzen können. Dieser Qualitätsjournalismus online darf nicht nur, er muss sogar für sich werben, um Aufmerksamkeit im Web zu erlangen. Und weil - um ein bekanntes Sprichwort heranzuziehen - Qualität seinen Preis hat , geht es in der Schlussbetrachtung dieser Arbeit um ein Tabu, nämlich um die Frage, ob Kostenlosigkeit für Journalismus im Web tatsächlich ein Paradigma darstellen muss oder es nicht doch einen bestimmten Wert für diesen Qualitäts-journalismus gibt, für den auch eine tatsächliche Zahlungsbereitschaft unterstellt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Online-Journalismus als publizistisches Segment im Internet: Definition(en), Differenzierungen, Abgrenzungen4 2.1Was ist Journalismus Annäherungen an einen nur scheinbar einfach zu fassenden Begriff4 2.2Exkurs: Journalisten als Gatekeeper11 2.3Was ist Online-Journalismus 14 2.3.1Abgrenzungen und Differenzierungen von Para- und Pseudojournalismus (pragmatisch orientierter Ansatz)16 2.3.1.1Parajournalismus17 2.3.1.2Pseudojournalismus19 2.3.2Systemtheoretisch orientierte Bestimmung von Online-Journalismus21 3.Zur publizistischen Rolle und Funktion von Online-Journalismus/Online-Journalisten28 3.1Redundanz des Online-Journalismus (Dr. Mike Sandbothe)29 3.2Dekonstruktion des Journalismus durch das Internet (Matthias W. Zehnder)31 3.3Der Online-Journalist als Informationsanalytiker und Meta-Designer (Ursula Maier-Rabler/Erich Sutterlütti)33 3.4Rollenkritik als Plädoyer: Der Online-Journalist als optionaler Gatekeeper (eigene Position)37 3.4.1Kritik der Positionen von Sandbothe und Zehnder: Optionalität vs. Absolutheit37 3.4.1.1Die Problemfelder Informationsqualität, Informationsquantität und Informationsselektion im WWW und die Rol. 236 pp. Deutsch
أكثر…
البيانات من 24/01/2015 04:42h
ISBN (الرموز البديلة): 3-8386-5299-1, 978-3-8386-5299-3
دخول الأرشيف:
9783838652993 - Siebel, Henning: Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus - كتاب

(?):

Publizistisches Rollenverständnis und internetspezifischer Qualitätsanspruch im Online-Journalismus (?)

التسليم من: ألمانياكتاب الألمانيةكتاب جديد
ISBN:

9783838652993 (?) أو 3838652991

, في الألمانية, الجديد
Versandkosten, 3838652991
الفئة: Bücher > Wissenschaft > Medienwissenschaft
البيانات من 01/01/2016 20:56h
ISBN (الرموز البديلة): 3-8386-5299-1, 978-3-8386-5299-3

9783838652993

البحث عن جميع الكتب المتوفرة لرقم ISBN الخاص بك 9783838652993 مقارنة الأسعار في سرعة وسهولة والنظام فورا.

الكتب النادرة المتاحة والكتب المستخدمة والكتب من جهة ثانية للعنوان "Publizistisches Rollenverstandnis Und Internetspezifischer Qualitatsanspruch Im Online-Journalismus (Paperback)" من Siebel, Henning يتم سرد تماما.

rolf siller bildungsverlag eins lösungen download